A forum mainly for roleplaying in the World of Darkness - Changeling: The Dreaming storytelling system.
 
HomeHome  FAQFAQ  RegisterRegister  Log in  

Share | 
 

 Bitte lesen: Setting & Regeln: Treppenstadt

Go down 
AuthorMessage
Hedgefairy
Storyteller


Posts : 39
Join date : 2016-10-07

Character Sheet
Name:

PostSubject: Bitte lesen: Setting & Regeln: Treppenstadt   Wed Feb 07, 2018 1:22 pm

neutral

Inhalt

- Setting
- Charaktere
- Charakerblatt & Würfel

Setting

Unsere Geschichte spielt in Harburg, einer mittelgroßen Stadt mit ca. 80.000 Einwohnern inmitten malerischer bewaldeter Berge. Viele der hier lebenden Menschen sind in irgendeiner Form mit der hiesigen Landgraf-Moritz-Universität verbunden - sei es als Studenten, Lehrende oder Angestellte. Neben den wichtigen, "großen" Studiengängen bietet die Universität auch Orchideenfächer an, zum Beispiel Religionswissenschaft, Ethnologie mit dem Schwerpunkt Märchen- und Sagenforschung und Sinologie.
Harburg liegt in einem Talkessel, durch den sich das Flüsschen Lehrte schlängelt. Es gibt kaum nennenswerte Industrie hier, dafür aber eine ausgeprägte Trennung der Studentenschaft in Linke und Verbindungsstudenten und ein hübsches, altes Schloss auf dem Haupthügel der Stadt. Abgerundet wird das Bild durch schmale Gassen voller verwinkelter Fachwerkhäuser und allgegenwärtige Treppen, die bis zum Schloss und durch den Wald führen.

Charakterbau

Wir werden von der Chrysalis (also dem "Feenerwachen") eurer Charaktere beginnen. Falls ihr ein bestimmtes Kith (eine "Feensorte") oder mehrere bevorzugt, lasst es mich wissen! Sollte das nicht der Fall sein, wird eurer Kith für euch und euren Charakter gleichermaßen eine Überraschung (und ich fühle mich natürlich geehrt, falls ihr solchermaßen Vertrauen in mich als Storyteller setzt).

Ich möchte eure Charaktere individuell mit euch zusammen bauen, vor allem, wenn ihr mit Changeling keine bisherige Spielerfahrung habt. Ich bin auf Facebook, Google Hangouts und hier via PN zu erreichen und mache im Zweifelsfall auch Videochats mit.

Hier sind ein paar Dos & Don'ts, die ich euch ans Herz legen möchte - auf diese Art haben alle mehr Spaß und für mich wird es einfacher, eure Charaktere in die kommenden Abenteuer einzubinden und euch mehr Magie und Glanz zukommen zu lassen!

DO
- habt Fehler und Macken. Nicht ausschließlich, versteht sich, aber ein ausgewogener Charakter macht mehr Spaß für alle.
- denkt an Details (das Aussehen, Freunde & Familie, Verbindungen und Kontakte, Lieblingsbücher, -Farben und -Essen, solche Sachen)
- denkt euch eine Sache aus, die dem Charakter wirklich leidenschaftlich am Herzen liegt oder etwas, das er wirklich gut kann, sei es sein Aussehen, sein Intellekt, eine bestimmte Fähigkeit oder einfach extreme Durchschnittlichkeit.
- schreibt jemanden, der eine tatsächliche Person sein könnte, der ihr im Alltag begegnet. Stereotypen müssen jedoch nichts schlechtes sein (dies ist immer noch eine Geschichte).
- habt das Potential für Wunder.

DON'T
- versucht nicht, besonders extrem oder gar "böse" zu sein. Depressiv, pessimistisch, grummelig ist vollkommen okay, strebt nur einfach nicht von Anfang an eine Karriere als Böse Königin, Bond-Bösewicht oder lokaler Gangsterboss an.
- habt nicht ALLES - Geld, gutes Aussehen, einen herausragenden IQ, die Erfüllung sämtlicher Träume, eine erfolgreiche Karriere als Kampfsportprofi, perfektes Allgemeinwissen... Zum einen ist es ziemlich unmöglich, das mit dem etablierten Charaktersystem punktetechnisch von Anfang an aufzubauen. Zum Anderen ist es echt langweilig. Kein Held beginnt seine Reise als perfekter Alleskönner, außer vielleicht Batman, und ich will Batman nicht in dieser Kampagne haben, danke auch.

Charakterblatt & Würfel (aka. "Crunch")

Charakterbögen

Für den Charakterbau braucht ihr einen Charakterbogen. Online findet ihr hier welche, ich bevorzuge für möglichst viele Details die 4-Seiten-Version.

Zusätzliche Fähigkeiten & Hintergründe

Über die Jahre wurden bei Changeling weitere Fähigkeiten eingeführt, die nicht auf dem Charakterbogen stehen. Hier ist eine Liste von Dingen, die euer Charakter möglicherweise kann und die nicht aufgeführt sind:

Talents

Acting (Spezialisierung von Performance)
Artistic Expres​sion (künstlerischer Ausdruck, Spezialisierung von Crafts)
Carousing (aka. "Party Hard")
Diplomacy
Fortune Telling
Hobby (ein Hobby, das keine Spezialisierung eines bestimmten anderen Talents oder Skills darstellt)
Instruction
Interrogation
Intrigue
Mimicry (Imitation)
Oratory & Written Expres​sion(schriftlicher und rednerischer Ausdruck)
Scan (das, was Sherlock Holmes macht)
Scrounge (Dinge günstig oder kostenlos beschaffen, NICHT Diebstahl)
Seduction
Sense Deception (Durchschauen)
Style
Ventriloquism (Bauchrednerei)

Skills

Acrobatics (Spezialisierung von Athletics)
Animal Ken (Tierkunde, Umgang mit Tieren)
Archery (Bogenschießen, gilt auch für Armbrust)
Blacksmith (Spezialisierung von Crafts)
Blind Fighting
Brewing (Spezialisierung von Crafts, auch für Schnaps brennen)
Camouflage (Tarnung)
Carpentry (Schreinerei/Zimmerei, Spezialisierung von Crafts)
Climbing (Spezialisierung von Athletics)
Dancing
Escapology (Entfesselungskunst)
Falconry
Fast-Draw (erlaubt Schießen ohne Verzögerung)
Fast-Talk (Schnellreden als Verwirrungstaktik)
Gambling (Glücksspiel)
Game Playing (vor allem taktische Spiele)
Gunsmithing
Hunting
Hypnotism
Jeweler (Spezialisierung von Crafts)
Leatherworking (Spezialisierung von Crafts)
Lockpicking (Schlösser knacken, Spezialisierung von Security)
Mechanic
Pickpocket (Diebstahl)
Pilot
Psychoanalysis
Ride
Singing (Spezialisierung von Performance)
Sleight-Of-Hand (Taschenspielerei)
Storytelling (Spezialisierung von Performance)
Swimming (Spezialisierung von Athletics)
Torture
Tracking (Spurenlesen)
Traps (Fallenstellen)

Knowledges

Alchemy
Area Knowledge (Wissen über ein bestimmtes Gebiet, muss spezifiziert werden)
Astrology
Computer Hacking
Cryptography (Entschlüsselung)
Heraldry (Wappenkunde)
Herbalism (Kräuterkunde)
History
Literature
Lore
Poisons
Psychology
Science Specialties
Sign Language
Taxidermy (Tierpräparation)
Theology


Würfeln

Die White Wolf-Spiele (darunter Changeling) benutzen zehnseitige Würfel. Es hängt ganz von euch ab, ob ihr tatsächliche Würfel oder lieber einen Simulator benutzt.

Ein Würfelwurf beinhaltet normalerweise zwei Faktoren: Ein Attribut und eine Fähigkeit (Ability). Würfe für Cantrips (Feenmagie) setzen sich aus den Arts (Künsten) und Realms (Zielen) auf dem Charakterblatt zusammen. Diese Faktoren bilden jeweil den Würfelpool, die zusammengerechneten Punkte ergeben also die Menge an zur Verfügung stehenden Würfel. Manchmal spielen auch Willpower oder Glamour eine Rolle, aber der Storyteller (also in diesem Fall ich) sagt normalerweise Bescheid, auf welche Werte gewürfelt werden soll.

Beispiel:
Eva der Eshu möchte ein Kätzchen von einem Baum retten. Zum Klettern muss sie auf Dexterity + Athletics würfeln. Evas Werte sind Dex 3 und Athletics 1, damit besteht ihr Würfelpool aus 4 Würfeln. Der Threshold (die Erfolgsschwelle, die Zahl, die für einen Erfolg gewürfelt werden muss) ist 6, und sie braucht 3 Erfolge, um ohne Probleme auf den Baum zu kommen. Evas Spielerin würfelt und bekommt das Ergebnis 3-6-7-5. Das sind zwei Erfolge, weshalb sie mit ein bisschen Anstrengung zumindest bis zum ersten Ast kommt (dabei bekommt sie zwar ein paar Kratzer, die allerdings nicht von Konsequenz sind). Sie würfelt noch einmal, um weiter nach oben zu kommen, und dieses mal klappt es. Nun gilt es nur noch, die Katze zu bekommen.

Wenn der Charakter mit einem NSC interagiert, kann es dazu kommen, dass er Proben gegen ihn bestehen muss. Hierbei gewinnt das höhere Ergebnis.

Beispiel:

Eva versucht einen Wächter am Hof zu überzeugen, sie durch das Tor zu lassen, das er Bewacht. Sie muss hier Persuasion (3) und Charisma (3) würfeln. Der Threshold ist 5. Evas Spielerin wirft 6 Würfel und hat sechs Erfolge! Jetzt würfelt der Wächter mit Willpower (4) und Intimidation (3) dagegen. Obwohl er einen Würfel mehr hat, bekommt er nur vier Erfolge und Eva kommt durch das Tor. Yay!

Seid mit euren Ergebnissen ehrlich, ich kann sie nicht kontrollieren (oder ich muss das Würfelmodul hier im Forum aktivieren). Fehler und Probleme sind Teile des Abenteuers und es wäre unheimlich langweilig, wenn immer alles auf Anhieb klappen würde.
Back to top Go down
http://hedgefairy.wordpress.com
 
Bitte lesen: Setting & Regeln: Treppenstadt
Back to top 
Page 1 of 1
 Similar topics
-
» [Fallout Equestria] Setting discussions
» [Fallout Equestria] Setting discussions
» Idea: Rules for character's creation and setting
» Art Request
» Setting up the game [B-rank Mission]

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
The Wunderkammer Chronicles :: Roleplay :: Where the Magic & Glamour happens :: Kampagne: Treppenstadt - A Town of Stairs-
Jump to: